menu


I. Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge , Lieferungen und sonstige Leistungen der Firma Ballonhafen Bad Griesbach , nachstehend: Ballonhafen, gegenüber ihren Kunden. Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen .

Abweichenden Vorschriften der Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Bedingungen erkennt Ballonhafen nur an, wenn dies ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Die Geschäftsbeziehungen zwischen Ballonhafen und den Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist Pfarrkirchen, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen.

 

II. Angebot und Vertragsschluss

Die Angebote von Ballonhafen sind unverbindlich. Abweichungen und technische Änderungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Der jeweilige Katalog bzw. Website verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

Bestellungen sind nur verbindlich, wenn wir sie bestätigen oder wenn wir ihnen durch Zusendung der Waren nachkommen.

Der Vertrag kommt zustande aufgrund der Bestellung des Kunden durch das Ausfüllen und die Bestätigung des Web-Bestellformulars einerseits und Bestätigung oder Ausführung der Bestellung durch Ballonhafen andererseits.

 

III. Lieferung und Zahlung

Es gibt keine Mindestbestellmenge. Alle Preise gelten ab Firmensitz von Ballonhafen und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, Kosten für Verpackung und Versand werden gesondert berechnet..

Ballonhafen liefert per Vorkasse-Überweisung, (Lastschrifteinzugsverfahren, Banküberweisung). Der Kaufpreis ist, wenn vertraglich nicht abweichend vereinbart, unmittelbar nach Vertragsschluss an Ballonhafen zu zahlen.

Befindet sich der Kunde mit der Zahlung im Verzug, so muss er Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz der Bundesbank zahlen, wenn weder der Kunde noch Ballonhafen einen niedrigeren bzw. höheren Schaden nachweisen. Die Verzugszinsen fallen bei Überschreitung des Zahlungsziels auch ohne Mahnung an.

Der Versand der bestellten Ware durch Ballonhafen erfolgt nach Eingang der Bestellung schnellstmöglich. Die bestellte Ware wird, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Besteller angegebene Adresse geliefert. Die Kosten für Verpackung und Versand berechnet Ballonhafen gesondert je nach Produkt und Produktmenge. Die Versandkosten werden in der Bestellung ausgewiesen.

 

IV. Lieferzeiten

Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von Ballonhafen verbindlich zugesagt wurde.

 

V. Rückgabebelehrung und Rückgaberecht

Bei Fernabsatzverträgen kann der Kunde, sofern er Verbraucher ist, die erhaltene Ware (Gutscheine) ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgegeben.

Tickets und Gutscheine für Ballonfahrten können nur innerhalb von 2 Wochen zurückgegeben werden. Danach ist eine Rücknahme und die Erstattung des Kaufpreises ausgeschlossen.

Das Rückgaberecht ist auch gültig für preisreduzierte Ware und anlässlich von Sonderverkaufsaktionen. Ein Widerrufsrecht besteht neben dem Rückgaberecht nicht.
Die Frist zur Rücksendung beginnt frühestens mit Erhalt der Ware (Gutschein) und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware (Gutschein). oder des Rücknahmeverlangens. Um seine Schadensminderungspflicht nachzukommen, verpflichtet sich der Kunde die Ware ausreichend frankiert zurückzusenden. Unfreie Sendungen werden vom Ballonhafen nicht angenommen. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf Kosten und Gefahr von Ballonhafen. Die Rücksendung hat zu erfolgen an:


Ballonhafen Bad Griesbach
Hauptstraße 41
84371 Anzenkirchen - Deutschland

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Rückgabefolgen:
Ballonhafen verpflichtet sich zur Rückerstattung geleisteter Zahlungen innerhalb von 30 Tagen nach der Erklärung des Kunden bzw. Rückgabe der Ware. Dem Kunden werden folgende Zahlungen rückerstattet: Preis für bestellte Ware (Gutscheine) und die entstandenen Porto- und Versandkosten für die Rücksendung, jedoch nicht die Hinsendekosten.

 

VI. Gefahrübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware, durch Ballonhafen, auf den Kunden über.

 

VII. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Die gelieferte Ware bleibt bis zur Erfüllung aller Forderungen aus dem Vertrag im Eigentum von Ballonhafen; im Falle, dass der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit ist, auch darüber hinaus aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich aller Forderungen, die Ballonhafen im Zusammenhang mit dem Vertrag zustehen.

Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche von Ballonhafen anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

VIII. Haftung

Schadenersatzansprüche außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche kann der Kunde gegenüber Ballonhafen nur bei Vorsatz oder grobfahrlässigem Verhalten geltend machen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei schuldhafter Verletzung von Kardinalpflichten und/oder wesentlichen Vertragspflichten, sowie dann nicht, wenn der Schaden üblicherweise durch eine Haftpflichtversicherung gedeckt ist.

Allgemeine Infos und Sicherheitshinweise

  • Aufgrund meteorologischer Gründe können wir im Sommer nur am frühen Morgen oder zwei bis drei Stunden vor Sonnenuntergang Ballonfahrten durchführen.
  • Die exklusive Ballonfahrt „Romantisches für Zwei“ bieten wir in den Morgenstunden an.
  • Auch der Winter kann zum Ballonfahren sehr, sehr reizvoll sein.
  • Terminabsprachen treffen Sie bitte telefonisch zu den üblichen Bürozeiten unter Telefon: 08562-2184. Sie können kurzfristig eine Fahrt buchen, jedoch auch länger im voraus eine Termin reservieren.
  • Treffpunkt für unsere Ballonfahrten ist an der Bushaltestelle vor dem Hotel Maximilian in Bad Griesbach - Therme. (Falls keine andere Vereinbarung)
  • Bei ungünstiger Witterung bieten wir Ihnen einen Ersatztermin an.
  • Die Passagiere sollten über eine gute körperliche Verfassung verfügen. Bitte informieren Sie den Piloten vor der Fahrt über etwaige Herz- oder Kreislauf-probleme.
  • Sie können nach Einweisung durch den Piloten beim Auslegen und Aufrüsten des Ballons mithelfen.
  • Tragen Sie funktionelle Kleidung, welche auch mal schmutzig werden darf. Festes Schuhwerk ist obligatorisch, da wir ja auf unwegsamen Gelände oder Wiesen landen.
  • Bringen Sie Ihre Kamera und genügend Filme, es gibt tolle Motive während der Ballonfahrt, die Sie festhalten sollten.
  • Im Ballonkorb ist es auf keinen Fall kälter als am Boden! Da wir mit dem Wind treiben, spüren wir keinen Luftzug während der Fahrt, deshalb tragen Sie bitte nur eine der Jahreszeit (wie z.B. zum Wandern) angepaßte Kleidung.
  • Vergessen Sie Paß oder Ausweis nicht, denn wir landen auch in Österreich.
  • Die Fahrt dauert ca. 1½ Stunden, insgesamt sollten Sie jedoch 3-4 Stunden bis zur Rückkehr zum Startplatz rechnen. Unser geländegängiges Fahrzeug bringt uns alle anschließend zurück zum Ausgangspunkt.
  • Die Preise beinhalten eine für die Luftfahrt gesetzlich geforderte Versicherung für Passagiere.
  • In Einzelfällen kann der Ballonhafen ersatzweise ein anderes Luftfahrtunternehmen, das die gleichen rechtlichen Vorraussetzungen des Luftfahrt-Gesetzes (§ 20 Luft VG) erfüllt für die Durchführung der Fahrt einsetzen. Die Haftung übernimmt in diesem Falle das eingesetzte Luftfahrtunternehmen. Die Haftung des Luftfrachtführers richtet sich nach dem bestehenden Luftfahrtgesetzen.
  • Schadensfälle oder Verletzungen sind dem Piloten oder dem durchführenden Luftfahrtunternehmen unverzüglich mitzuteilen.

     

IX. Datenspeicherung und Datenschutz

Gemäß § 28 BDSG machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden und im erforderlichen Rahmen der Ausführung der Bestellung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Zusteller, bzw. an Banken zur Abrechnung, weitergegeben werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Gemäß § 26 I, 43 III BDSG setzt Ballonhafen den Kunden hiermit von der Speicherung der personenbezogenen Daten in Kenntnis.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung für die Ausführung von Bestellungen, befinden sich in der Datenschutzerklärung.

 

X. Mitteilungen

Soweit sich die Vertragspartner per elektronischer Post (E-Mail) verständigen, erkennen sie die unbeschränkte Wirksamkeit der auf diesem Wege übermittelten Willenserklärungen an.

 

XI. Erfüllungsort

Als Erfüllungsort für alle beiderseitigen Leistungen aus dem Vertrag wird der Firmensitz von Ballonhafen vereinbart.

 

XII. Nichtigkeitsklausel (Salvatorische Klausel)

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Vertragsanpassung eine andere angemessene Regelung gelten , die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, wenn ihnen die Unwirksamkeit der Regelung bekannt gewesen wäre.